Hearing about Athens

HD-video, 25min, 2017

 

In langen ruhigen Film-Einstellungen erblicken wir verschiedene Ansichten einer Container-City. Die Bilder der Container-Architektur, gefilmt von außen, werden von der natürlichen Akustik der Umgebung begleitet: Wind, Vogelgezwitscher, vorbeifahrende Autos usw.

Beim Wechsel in die Innenräume schweift unser Blick aus dem Fenster, zu hören sind wechselnde Hörbeispiele des documenta 14 - Radios, die zu diesem Zeitpunkt in Athen stattfand.

 

Diese Verflechtung von physischer Verortung einerseits und der Möglichkeit einer medial aufbereiteten Rezeption internationaler Grossereignisse, wie der documenta, andererseits, ist der thematische Rahmen für die Arbeit „Hearing about Athens“.

Das Radio ist dabei das verbindende Element. Lokaler Empfang eines internationalen Formats (Glocalisation)

Installation view at Corner College, 2017

The Owl Stream

macramee, feathers, fairphone, loudspeakers, 2017

 

Listening Sessions – gemeinsames Radiohören während der Ausstellung (nach Judith Buthlers „Anmerkungen zu einer performativen Theorie der Versammlung“), im Corner College, Zürich.

 

Die Eule ist ein Attribut der Göttin Athene und wurde von der documenta 14 als Maskottchen benutzt.

In einer 6-stündiger Listening Session entstand die Macramé-Eule, als Halterung für ein Smartphone, aus dem das Radio der documenta 14 ertönte.

Der bunte Faden wird in der Schweiz zur Entsorgung von Zeitungen und Magazinen verwendet. Die analogen Medien, die uns über die Geschehnisse in der Welt informieren. 

Installation view at Corner College, Zurich

Listening Session at Corner College, Zurich, 2017